demutaminier Dein Herz

Bildbeschreibung: Die Narben (der Schmerz) werden geopfert. Die Demut dringt in das Bewusstsein ein und verbindet den Menschen und sein Blut über die wahren Klänge mit der Mutter Erde. Sein Ursprung ist Klang, sein Sein wird erinnert. Alles ist Frequenz. Die wahren Klänge sind im Kreislauf des Lebens enthalten. Das Herz öffnet sich und lässt die Liebe hinein. Der kalte Kopf wird zum Grahl und empfängt das Wissen der Liebe.

demutaminier-dein-herz4

Definier mir diese Welt ohne die Liebe. Hofier die zweidimensionale Achse um dich selbst. Formulier mir Schachtelsätze ohne Liebe, getrieben von dualen, verdammt genialen Theorien. Bist doch immernoch geblendet von greller, intellektueller Banalität.
Demutaminier dein Herz. Gib mir deine Hand, Liebesdemutant. Opfere deinen Schmerz. Die Welt ist unser Land. Immernoch verwandt. la lalala lalalalalalaß die Liebe rein…


Das Meer bringt seine Wellen nur mit Liebe, sonst wär die Kraft der Gischt nichts als brutal. Und ein Ton geht nur auf Reisen mit der Liebe, sonst könnten deine Augen niemals weinen. Dein Herz wär diesen Augenblick schon stumm und alles Wissen nur verkehrt herum.
Demutaminier dein Herz, dann kommen die Freudentränen von allein zurück. Opfere deinen Schmerz. Kein Fragenkatalog für´s Glück – Es liegt im Augenblick!


la lalalalalalalalalalalalaß die Liebe rein.


Definition gleich Mutation, wenn Liebe dem Profit geopfert wird. Dann ist unsere Zeit gekommen. Die Demutaminierung dieser Welt. Demutaminiert die kalten Köpfe und laßt sie rein, die Existenz der tief verbundenen Frequenz. Wahre Töne formen wahre Worte. In jeder Brust schlägt diese Pforte. la lalala lalalalalalaß die Liebe rein…

Ich sag dir, du hast die Wahl: Kopf oder Grahl? Mmh, ich sag dir, du hast die Wahl: Herz oder Stahl? Mmh, lalalala gib mir deine Hand. mmh, mmh, laß sie rein, laß sie rein. Wir sind das Kollektiv der neuen Art, die sich begreift im Loslassen. Gib uns deine Hand. Ja, sag ja! la lalala lalalalalalaß die Liebe rein…