der zensierte Totraum unserer Kinder

Ist es nicht interessant, dass ein Kinderarzt im Zusammenhang mit der Maske nach einer Studie verlangt, 
die misst, wie groß der Totraum eines Kindes ohne und mit Maske ist, nicht nur auf YouTube zensiert 
wurde sondern auch so sehr terrorisiert und gehasst wird, dass seine Praxis keine Anrufe von Eltern 
erkrankter Kinder mehr entgegennehmen kann?
Ist es nicht interessant, dass Ärzte, die infrage stellen, dass die elitär gesteuerte Politik unseren Kindern das Atmen verbietet, um ihren Ruf und Ihre Existenz fürchten müssen?
Dieser Arzt berichtet darüber (siehe Link zum Reupload einer engagierten Bürgerin unten - wenn er nicht zensiert wurde; zuvor verlinke ich zu einem Beitrag eines PSychiaters, der ecplizit in diesem Fall seine großen gesellschaftlichen und menschlichen Bedenken kundtut), dass die Bundesregierung kein Interesse an einer Studie hat, die die Unbedenklichkeit der Maske für unsere Kinder belegt, BEVOR sie den Schutzbefohlenen diese Maßnahme aufzwingen. Außerdem verweigert der Chefarzt einer Klinik dem Arzt die Möglichkeit, diese Studie selbst durchzuführen. Die Rede ist vom Totraum, der bei Kindern eine andere Rolle spielt als bei Erwachsenen. Durch den Sauerstoffmangel unter der Maske schütten die Nebennieren permanent Adrenalin aus. Auch dazu - keine Studien zu Folgerschäden. MAn kann sie sich allerdings herleiten, wenn man sich ein wenig damit beschäftigt, wie Dauerstress sich auf unsere Seelen und Körper auswirkt. Dann wird der Arzt darauf hingewiesen, dass er für die Genehmingung der Studie den Ethikrat von ihrer Sinnhaftigkeit überzeugen müsse, und da er keine Erfahrung in dem Bereich habe, sei sein Vorhaben aussichtslos. Er solle also erfahrene Kollegen mit ins Boot holen. Wer steuert diesen Chefarzt? Warum wurde das Corona-Papier des zuständigen Kollegen im Innenministerium, der eine Risikoanalyse erstellte, obwohl man ihm dies zuvor untersagte, nicht medial beleuchtet, stattdessen aber akzeptiert, dass dieser Mitarbeiter seine berufliche Zukunft vorerst auf Eis legen muss?
Warum wird nicht aufgeklärt und derart in Grundrechte und Gemeinwohl eingegriffen, ohne tatsächlich bewiesene Gründe dafür vorzulegen? Mit dem PCR-Test fange ich jetzt nicht an, denn darüber gibt es schon genügend fachlich basierte Kritik. Wer suchet, der findet.

Die Medien haben weltweit ein Verbrechen begangen. Jedes Kind, dessen Gesundheit und Leben durch diese fehlinformative Panikmache geschädigt wurde, geht auf Euer Konto, Ihr Journalisten.
Aber auch Ihr Ärzte und Forscher, die Ihr in den Medien Eure intellektuelle Macht missbraucht, Ihr solltet Euch schämen und für den Rest Eurer Tage Müll abholen. Ja, denn genau den habt ihr in Köpfe implantiert - für 99,9 %! der Bevölkerung eine unbegründete Überlebens-Angst.
Alle jubeln, weil die ARD endlich einmal Zahlen in Relation setzt.
Aber jetzt ist es zu spät, denn die Angst ist längst zur "Neuen Normalität" geworden.
Die Nebennieren des Ottonormalverbrauchers mit "Alltags"maske schütten permanent Adrenalin aus, besonders die Nebennieren der Kinder, denn ihre Organe und ihre Gehirne brauchen noch viel mehr Sauerstoff als die der Erwachsenen.
Langzeitschäden? Dauerstress? Alles nur Schwurblerei!!!

"Totraum? Was ist das nun schon wieder für eine Verschwörungstheorie? Hast Du nichts zu tun?"

Die Maßnahmen erzeugen Schäden und Leid am Körper und dem, was den Körper umgibt und sein Fortbestehen generiert. Sie schädigt den Austausch von Existenz ermöglichender Substanz, ganz zu schweigen von der psychischen Resilienz einer ganzen Gesellschaft.
Ich habe eine therapeutische Ausbildung absolviert und mich in einer weiteren Ausbildung dem Streß, seinen Auswirkungen und Methoden gewidmet, ihn zu minimieren.
Nun steht noch die Amtsarztprüfung für den Heilpraktiker im Bereich der Psychotherapie aus, die wegen Corona um ein halbes Jahr verschoben wurde.
Ich bin nicht sehr motiviert, mein theoretisches Wissen über amtlich klassifizierte psychische Krankheitsbilder beim Amtsarzt abzulegen. Das war ich schon nicht, als mir diese Sprache, die ein Gefälle schafft zwischen Therapeut und Klienten, zu Anfang bereits unsympathisch war. Ich bin es jetzt noch weniger, obwohl ich das Ende dieses Kapitels in meinem Leben herbeisehne.
Das Gesundheitsamt, die Menschen, die dort staatliche Anordnungen umsetzen, ohne eine Gefahr für die Gesellschaft auszuschließen, Briefe an Eltern rausschickend, die - auch innerhalb der Familie - eine Quarantäne für Vierjährige ohne Symptome anordnen, mit Androhung von Kindesentzug; diesen Menschen soll ich beweisen, dass ich keine Gefahr für die Allgemeinheit bin.

Ich werde bei dieser Prüfung nicht offen sprechen können über meine Fragen an die Verantwortlichen, über meine Fassungslosigkeit ob der faschistischen Praktiken einer spaltenden, hetzenden Propaganda. Den Begriff "Covidioten" hat eine SPD-Politikerin erfunden.
Ich habe seit Beginn meiner therapeutischen Ausbildung für mich erkannt, dass ich nicht von Krankenkassengeldern abhängig sein möchte. Ich werde niemals Teil eines Systems sein, das seine soziologischen blinden Flecken auf den Rücken von Hochsensiblen und Empathiefähigen verdrängt.

Die Coronoia-Pandemie hat eines ganz besonders gezeigt: dieses System schert sich einen Dreck um die psychische Gesundheit der Menschen.
Eine hochkriminelle Industrie bestimmt, was das Gesundheitswesen als "krank" und "gesund" klassifizieren darf, welche Medizin gezahlt und welche verhöhnt wird.
Dieses System erhält Krankheit aufrecht, damit Profite gemacht werden können.
Dieses System ist pyramidal aufgebaut.
Die Autoritäten bestimmen. Und die oberen Autoritäten müssen Profite erwirtschaften.
Und jeder halbwegs intelligente Mensch weiß, dass psychische Überlastungen immer auch somatische Symptome hervorrufen, wenn man die Psyche ignoriert.
Was hier geschieht, ist staatlich inszenierter Psychoterror, und die Mitarbeiter der Gesundheitsämter setzen ihn um, genau wie die Polizisten und die Denunzianten unter den Bürgern.

Hannah Ahrendt hatte so Recht. Das fehlende Denken...

Die Nazis sind nicht tot. Sie haben sich unter jenen etabliert, die am lautesten die "Antisemiten" anprangern.
Der Faschismus trägt ein neues Gewand. Es ist zutiefst erschütternd, zu sehen, wie viele gebildete Menschen ihn nicht erkennen, wenn er direkt vor ihnen steht und ihren Lebensraum vergiftet.
Steigt das CO2 in einem Raum an, bis der Sauerstoff verbraucht ist, merkt man nicht, dass man stirbt. Genau das geschieht in unserem gesellschaftlichen Raum.
Die Menschlichkeit geht hops, und jene, die das Leben lieben und noch selber denken möchten, werden existenziell vernichtet.

Ich muss zum Gesundheitsamt und die dort überzeugen, dass ich alle pathologischen Symptome erkennen und richtig reagieren kann, wenn ein Mensch sich selbst oder andere gefährdet. Aber was, wenn andere ihn gefährden oder seine Kinder? An welchen sozialpsychiatrischen Dienst darf ich mich dann wenden?

Wer bringt die elitären Psychopathen in die Geschlossene?
Wer behandelt die Narzissten?
Wer nimmt sich endlich dem Problem der Pädophilie in elitären mächtigen Kreisen an?
Wer strukturiert das Schulsystem um?

All diese gesellschaftlichen Bereiche werden beobachtet und verwaltet.
Aber wer tut etwas gegen die Missstände?
Wer tritt ein für Menschlichkeit? Wenn nicht die Amtsträger, die die Psyche der Bürger schützen sollen, wer dann?

Zugleich frage ich mich, wenn das hier alles crashen wird, wer hat dann noch das Geld, all die Störungsbilder, die sich aus diesem kollektiven Wahn ergeben, behandeln zu lassen?

Ich stehe nicht hinter diesem System. Und doch muss ich darin existieren, also trainiere ich mein Hirn auf eine Denke, die menschliches Leiden kategorisiert.

Aber ich weiß, dass wir in einer Übergangszeit leben.

Ich lasse mir die Hoffnung nicht nehmen, dass das Licht siegen wird, dass die Liebe die pathologische Angst befrieden und in Mut und Zuversicht wandeln wird.

Ich entscheide mich für die Resilienz. Und deshalb lerne ich weiter. Für die Menschen. Denn eines weiß ich, ich liebe die Menschen, und ich liebe das Leben.

- Lina Hawk - Psychiater appelliert an die Gesellschaft Kinderarzt für Studie zum Totraum