Propaganda und gesunder Menschenverstand

„Eine demokratische Volksmehrheit handelt immer vernünftiger als eine an Machtausübung interessierte Minderheit.“
 
– Joseph Beuys –

Ostern 2018

Wer sich über Gewalt an Frauen und/oder Kindern in Flüchtlingsheimen aufregt und damit Stimmung gegen eine Mehrzahl der Menschen in Not machen will, die in unserem Land Zuflucht suchen, dem soll gesagt sein:
 
Dass man alleinreisende Männer nicht von Frauen und Kindern trennt, OBWOHL es in den EU-Richtlinien steht, ist der wahre Skandal. Dafür können wir uns im Namen der Flüchtlingsfrauen und -Kinder bei Frau Merkel bedanken.
 
Was schwere Kriegs-Traumatisierungen mit Menschen anstellen, steht auf einem weiteren Blatt. Die Kosten für eine angemessene psychologische Betreuung sollten nicht von Anfang an ungenannt bleiben sondern einkalkuliert werden. Wenn man sich schon hinter einer verlogenen Menschlichkeit versteckt, sollte man es wenigstens für die kleine Minderheit jener, die unter deutschen Waffen und der Allianz mit dem U.S.Imperium und den Saudis zu leiden haben, eine angemessene Wiedergutmachung parat haben.
Stattdessen aber hetzen die Medien die Ängstlichen gegen die Flüchtenden auf. Und die Ängstlichen verbreiten die Propaganda weiter.
 
Schöne Ostern allerseits. Man sollte sich eingehender mit Jesu Lehren befassen. Der Anlass wäre gegeben.

zur aktuellen Lage:

Überschrift: „London lehnt Russlands Anfrage zu Nervengift-Proben ab“…
 
… behauptet aber, Russland würde sich zugleich weigern, zur Aufklärung beizutragen.
 
Nee, is klar. Und morgen kommt der Weihnachtsmann auf nen Joint vorbei. Er verrät auch nicht, wer das Gras angebaut hat.
Taktisch wäre es am klügsten gewesen, wenn Putin stoisch wiederholt hätte, dass er einer offenen Untersuchung nach geltendem internationalen Recht inkl. der Herausgabe einer Giftprobe an Russland zustimmt… wenn er stoisch wiederholt hätte, dass England nicht bereit ist, den internationalen Bestimmungen in so einem Fall zu entsprechen und eine Probe an Russland herauszugeben, damit sie dort ebenfalls untersucht werden kann… wenn er trotz der westlichen Ausweisung seiner Botschafter die westlichen Botschafter weiterhin willkommen geheißen hätte und stoisch wiederholt hätte, dass er kein Interesse an einem kalten Krieg mit Europa sondern ein Interesse an einer Freundschaft und einem gemeinsamen Voranschreiten in Richtung Abrüstung und Frieden hat.
Genau diese wohlgesonnene Partnerschaft zwischen Russland und Deutschland fürchten die U.S.A. wie der Teufel das Weihwasser. Hätte so eine Beziehung nämlich schlimme Folgen für die Wirtschaft und die militärische Macht des amerikanischen Imperiums. Deshalb schlagen sie – gemeinsam mit Großbritanien – einen Keil nach dem anderen zwischen Russland und Merkel.
Angela Merkel ist verblüffend still geworden. Scheint es gerade so, dass sie es nicht allen gerecht machen kann. Man sei für die Freundschaft der Deutschen und Russen, auf politischer Ebene aber eben Freund des Westens.
Putin hätte alle verblüfft und den irren Schachspielern die Karos auf dem Spielfeld wegradiert, wenn er Merkels Botschaftern die Tür nicht verschlossen hätte.
Das wäre ein kluger Schachzug gewesen.
Aber Putin hat halt, wie viele Männer in der Branche, zu dicke Eier in der Hose.
Machos regieren diese Welt.
Und die Frauen, die die Stühle mit zwei kleinen und zwei großen Kugelkuhlen auf dem Sitzkissen nun besetzen, sind schlimmer als die schlimmsten Vollidioten es vorher waren.
Bis auf Sahra – auf die lasse ich nichts kommen. Ihre Klugheit könnte Deutschland und Europa die Popöchen retten und das Imperium endlich in seine Schranken verweisen. Leider sitzt sie aber nur in einem kleinen Teil der Opposition. Der Deutsche hat das so entschieden.
Wann kommen endlich die Frauen an die Macht, die diesen Affenzirkus nicht mehr mitmachen und unsere Kinder vor diesen narzistisch gestörten Imperial-Psychopathen schützen?
„(…) Die Inhaber der Autorität und jene, die Nutzen daraus ziehen, müssen die Menschen von dieser Fiktion überzeugen und ihr realistisches, das heißt kritisches Denkvermögen einschläfern. Jeder denkende Mensch kennt die Methoden der Propaganda, Methoden, durch die die kritische Urteilskraft zerstört und der Verstand eingelullt wird, bis er sich Klischees unterwirft, die die Menschen verdummen, weil sie sie abhängig machen, und sie der Fähigkeit berauben, ihren Augen und ihrer Urteilskraft zu vertrauen. Diese Funktion, an die sie glauben, macht sie für die Realität blind. (…)“
 
(Erich Fromm in „Haben oder Sein. Die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft.“ In Kapitel 2.5 Autorität ausüben, S. 56-57)
… politisch aufwachen in 14 Minuten
https://www.youtube.com/watch?v=kpuemTD-XI4
Wenn die Wähler auch weiterhin an den Erhalt des Status Quo ihres eigenen Geldbeutels denken, ohne die Phantasie aufbringen zu wollen, Stück für Stück zu kreieren, was möglich wäre, an ihrem eigenen KONSUMVERHALTEN etwas zu ändern, aktiv zu recherchieren, zu lernen, endlich selbstständig zu denken und Verantwortung zu übernehmen für ihren erwachsenen Platz in der Gemeinschaft, wird sich an dem Kurs der EU, an der verdeckten Kriegsführung des Imperiums, an der Massenmanipulation durch die Medien und an dem Raubbau von Steuergeldern durch die Globalplayer und Banken nichts ändern.
DIE PARTEI, die die Waffenexporte, Die Finanzmärkte, die U.S.-Hörigkeit und diese EU Politik in Deutschland beenden wollten, wären die Linken, zumindest einige führende Köpfe der Partei.
 
Viele sagen, die seien – einmal an die Macht gekommen – auch so käuflich wie die Grünen, haben ihnen aber nie eine Chance gegeben, ihr Wort zu halten. Hauptargument der Linke-Gegner: ehemalige Stasimitarbeiter in ihren Reihen und die Flüchtlingspolitik.
 
Die Stasi-Offiziere, die den größten Dreck am Stecken hatten, haben ihre Akten schnell genug vernichten lassen. Glaubt mal nicht, dass die sich mit Posten in der kleinsten Ecke der Opposition zufrieden gegeben hätten. Die wollen ganz groß mitmischen und die Demokratie unterwandern. Das sind machtgeile Zeitgenossen. Wie viele ehemalige Nazis bekleideten für die CDU mächtig hohe Posten? Die Stasioffiziere haben sich nicht auf ihre Hollywoodschaukeln zurückgezogen, um den Kakteen im Garten beim Wachsen zuzusehen. Einmal das Blut der Macht geleckt, immer heiß darauf…
 
Warum glaubt ihr, werden die Freiheit, die Privatsphäre immer mehr eingeschränkt und das Fernweh nach der großen weiten Welt da draußen immer kleiner?
Warum wurden so viele Nazis von den amerikanischen Geheimdiensten übernommen? Weil sie wussten, wie man Propaganda macht, Menschen einschüchtert und benutzt und weil sie die Forscher in ihren Reihen hatten, die wussten, wie man Waffen baut.
Warum sollte es bei den Stasi-Offizieren anders gewesen sein? Die Stasi hat schon Brandt gestürzt. Die ehemaligen Stasigrößen haben Informationen über die dreckigen politischen Geschäfte des Westens, die niemand von uns Normalbürgern hat.
 
Ich bin nicht so naiv, zu glauben, dass diese Leute aus purem Glück ihrer Strafe und einer öffentlichen Kampagne entkommen konnten. Ich bin nicht so dumm, zu glauben, dass sie lediglich in die PDS eingetreten sind. Nein, die mischen auch jetzt noch bei den Großen mit.
Im Hause Angela Merkels Vaters gingen die Leute der Staatssicherheit ein und aus, die etwas zu sagen hatten. Übrigens auch der Vater des Herrn der Misere.
 
Frau Merkel vergisst nicht und vergibt Posten.
 
Die Linke ist doch die einzige Partei, die der Menschenverachtung und der Kriegstreiberei heute noch entgegentreten. Fällt das wirklich niemandem auf?
 
Stasimitarbeiter haben weder etwas gegen das eine noch gegen das andere gehabt, solange sie nur die Kontrolle über das Volk hatten und ihre fetten Häuser sichern konnten. Das Prinzip „Angst“ wird auch heute noch bewusst eingesetzt – false Flags und Migration inklusive.
 
Man hetzt die zweifelnden und ängstlichen Bürger gegeneinander auf, indem man die Medien nutzt, um Angst und Hass zu vebreiten, verschiedene Lager zu schaffen und das Volk zu spalten.
 
Solange die Linke aber nicht gewählt wird, weil die Leute lieber Angst vor Flüchtlingen statt vor den Großkonzernen und der Rüstungaindustrie haben, wird im Großen weiterhin geschehen, was im Kleinen möglich gemacht wird.
 
Noch gibt es ein Paar nach außen hin stehende Fassaden der Demokratie, deren Grundgesetze aber leider unterwandert werden. NOCH GIBT ES EIN KLEINES ZEITFENSTER, DIE DEMOKRATIE EINZUFORDERN. Doch die meisten Deutschen denken nur an sich selbst, an die vermeintliche Sicherheit ihres vergleichsweise komfortablen Daseins. Sie verschwenden keine Gedanken an das Morgen und gehen an Ostern lieber zum Shoppen, als gegen die Propaganda gegen Russland und die Kriegstreiberei des Westens zu demonstrieren.