Das Bienensterben und das Glyphosat

Das Bienensterben und der Genozid durch Glyphosat ist in aller Munde.

Leider ist die Gefahr bei den Entscheidern in der Regierung noch nicht bewusst angekommen, oder aber sie sind sich darüber bewusst und stellen ihre Karriere in der Politik und später dann in der Wirtschaft über das Fortbestehen allen Lebens in der Flora und Fauna Europas, vor allem aber vor die Gesundheit der Menschen. Das gleicht, meiner Meinung nach, einem Genozid zum eigenen wirtschaftlichen Vorteil.

Über die Hintergründe des Insektensterbens und das Glyphosat-Zulassungsverfahren
Zeit Online, 25.10.2017: „Lebt wohl“
http://www.zeit.de/2017/44/insekten-daten-forschung-massnahmen/komplettansicht

SZ, 24.09.2017: „Wenn Monsanto die Risiken einfach selbst bewertet“
Ganze Passagen im Bericht des  deutschen Bundesinstituts für Risikobewertung wurden von der Industrie übernommen.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/glyphosat-wenn-monsanto-die-risiken-einfach-selbst-bewertet-1.3678432

GLOBAL 2000: Report: die „gekaufte Wissenschaft“ und ihr Einfluss auf das Zulassungsverfahren von Glyphosat
https://www.global2000.at/presse/global-2000-report-gekaufte-wissenschaft-und-ihr-einfluss-auf-das-zulassungsverfahren-von