Tag Archiv:Demokratie

Lina Hawk Lina Hawk

Indianerkostüme werden in Ottensener Kita verboten…

Räusper…
dann bitte auch all die anderen Klischees verbieten. Meine Güte.
Der Fasching ist ein Spiel mit Klischees und Archetypen.
Prinzessinnen, Meerjungfrauen, Elfen, Archetypen wie Hexen, Superhelden… Man kann alles zerreden, in Frage stellen und sich an Unwichtigem aufhalten… oder man kann erklären und relativieren. Wollt ihr jetzt auch die Karl May Spiele und Grimms Märchen verbieten? Lächerlich…
Bald verbieten die Gender-Wahnsinnigen auch noch jene Kostüme, die eindeutig männlich oder weiblich sind.
Lina Hawk

Facebook und die Meinungsfreiheit

Der Staatskontroll-Apparat hat Facebook zu seinem Instrument gemacht. Wenn Du in Zukunft einen Artikel von einem FBFreund teilen möchtest, weil du seine bezugnehmenden Worte zu einem verlinkten Artikel gut findest und möchtest, dass sie sich verbreiten, solltest du zur Kenntnis nehmen, dass sich da etwas geändert hat. 

(mehr …)

Lina Hawk

teddywerfende Gutmenschen

Der Begriff „Gutmensch“ hat den selben Wortstamm wie der Begriff „Teddywerfer“.
Seit Angela Merkel unkontrolliert Menschen ins Land gelassen hat, von denen die meisten noch ein Zuhause hätten, wenn die USA und auch Merkel keine Fluchtursachen schaffen würden, gibt es diese beiden Begriffe.
Lina Hawk

Jemen und Heckler und Koch

Die Medien zeigen die hungernden Kinder im Jemen nicht, weil sie dann Fragen beantworten müssten, wie es dazu kam. Tja, die Waffenverkäufe an Saudi-Arabien sind Beihilfe zu Mord und völkerrechtswidrig.
Wobei, Spendenaufrufe drucken und senden sie. Allerdings mit einem Tenor, der dich Glauben macht, unsere mickrigen Spenden könnten dieses Leid beenden. Das ist falsch.
Lina Hawk

die Gelbwesten und die Politik

aus dem Interview: „Die Symbolik der Gelbwesten… Etwas sichtbar zu machen, was nicht gesehen wurde…
Hier sind viele Menschen, die überhaupt keinen Ansprechpartner mehr haben unter den politischen Entscheidungsträgern, das heißt, sie sind politisch überhaupt nicht mehr repräsentiert. Es gibt keinen Adressaten mehr in der Politik, an den sie sich richten können.
Lina Hawk

Klimawandel – was stimmt denn nun?

Wer ist eigentlich Greta?
Klimawandel… Ich habe schon viel darüber gesagt bekommen und ging bislang davon aus, dass diese These wissenschaftlich fundiert und einheitlich von Wissenschaftlern vertreten wird. Neben anderen Fehlentscheidungen, die unseren Planeten zerstören, ist das politische Ignorieren des Klimawandels schon seltsam.
In einem Artikel (Spiegel) wird berichtet, dass keine wichtigen Persönlichkeiten zu einem Gipfel kommen, der sich das Überleben unseres Planten zum Thema gemacht hat. Sie ignorieren, dass der Planet stirbt, rennen aber alle zu einem Klimagipfel nach  dem nächsten. Also das Absterben der Natur wird verschwiegen. Reden tut man überall nur noch vom angeblich gefährlich heiß werdenden Klima. Nur Taten folgen den vielen Worten um die Temperatur auch keine. Über das bereits offensichtliche Absterben unseres Lebensraums redet der feine Staatsmensch nicht einmal…
In diesem Bericht heißt es:
„Während bei Wirtschafts- und auch Klimagipfeln prominente Politiker teilnehmen und die Weltmedien live berichten, fand der 14. Weltnaturschutzgipfel fast ohne Öffentlichkeit statt.“

Die prominenten Politiker reden nur vom Klima. Aber unternehmen tun sie nichts. Ja, was sollte man auch unternehmen? Ach ja, genau, man sollte sich zuallererst einmal ein neues Auto kaufen. Ernsthaft?

Wollen die, die etwas zu sagen haben, denn alle der Sintflut zum Opfer fallen?
Dann habe ich auf Facebook einen Vortrag eines Nobelpreisträgers gesehen, der das ganze Ding in Frage stellte.
Lina Hawk

Dr. Hans-Joachim Maaz und der staatskonforme Journalismus

Ich bin schon seit langem ein Fan von Prof. Mausfeld und Dr. Maaz.

Bei Facebook stieß ich auf ein Interview mit einer Journalistin, die Maaz öffentlich rechtlich befragt hatte.

Dr. Hans-Joachim Maaz wurde vom MDR eingeladen, nachdem sein neues Buch „Gefühlsstau“, welches die Fluchtursachen zum Thema hat, erschienen war.

Die Journalistin Katrin Huß ließ ihn ausreden und wurde daraufhin nach der Sendung zum Chef vom Chef beordert.

 

(mehr …)

Lina Hawk

„Links“ oder „Rechts“?

Was heißt denn schon „Links“ oder „Rechts“?
 
Wieviele Leute erkennen ein Problem, nennen es „Flüchtlingsströme“ und machen sich über die innere Sicherheit und die Staatskassen Sorgen, sehen aber nicht, dass es die Folge eines Ungleichgewichts ist, dessen Ursprung der Staatsterror ist? (mehr …)
Lina Hawk

Black Friday und der Weihnachtswahn

Die Weihnachtszeit voll Konsum und Geschenkewahn geht in eine neue Runde.
Ist Euch dabei schon einmal aufgefallen, dass es Angestellte im Einzelhandel gibt, die nicht nur die zwei Stunden beim Einkaufen sondern den ganzen Tag und auch außerhalb der Weihnachtszeit dort stehen müssen?
Ich beobachte oft, wie diese Leute wegen unwichtigem Kram angeranzt werden. Ich sehe ihre verschlossenen Gesichter, wenn sie an der Kasse sitzen oder Regale auffüllen. Warum schützen sie sich vor den Kunden? (mehr …)