Tag Archiv:Kapitalismus

Lina Hawk Lina Hawk

teddywerfende Gutmenschen

Der Begriff „Gutmensch“ hat den selben Wortstamm wie der Begriff „Teddywerfer“.
Seit Angela Merkel unkontrolliert Menschen ins Land gelassen hat, von denen die meisten noch ein Zuhause hätten, wenn die USA und auch Merkel keine Fluchtursachen schaffen würden, gibt es diese beiden Begriffe.
Lina Hawk

Manche Begriffe sind in Nebel verpackt worden. Hier besprochen: der freie Wille

Das Wollen kommt vom freien Willen.
Und der freie Wille kommt vom Wissen, von der Selbstliebe und von der Fähigkeit, das eigene Licht zu erkennen und strahlen lassen zu wollen.
Der freie Wille braucht die Erkenntnis und die Freiheit im Geiste und den Mut, eine der fünf Säulen deiner Identität über die anderen vier zu stellen. Zumindest ganz und gar für diesen Moment.
Fokussierung ist das Zauberwort. 

(mehr …)

Lina Hawk

Jemen und Heckler und Koch

Die Medien zeigen die hungernden Kinder im Jemen nicht, weil sie dann Fragen beantworten müssten, wie es dazu kam. Tja, die Waffenverkäufe an Saudi-Arabien sind Beihilfe zu Mord und völkerrechtswidrig.
Wobei, Spendenaufrufe drucken und senden sie. Allerdings mit einem Tenor, der dich Glauben macht, unsere mickrigen Spenden könnten dieses Leid beenden. Das ist falsch.
Lina Hawk

die Gelbwesten und die Politik

aus dem Interview: „Die Symbolik der Gelbwesten… Etwas sichtbar zu machen, was nicht gesehen wurde…
Hier sind viele Menschen, die überhaupt keinen Ansprechpartner mehr haben unter den politischen Entscheidungsträgern, das heißt, sie sind politisch überhaupt nicht mehr repräsentiert. Es gibt keinen Adressaten mehr in der Politik, an den sie sich richten können.
Lina Hawk

Black Friday und der Weihnachtswahn

Die Weihnachtszeit voll Konsum und Geschenkewahn geht in eine neue Runde.
Ist Euch dabei schon einmal aufgefallen, dass es Angestellte im Einzelhandel gibt, die nicht nur die zwei Stunden beim Einkaufen sondern den ganzen Tag und auch außerhalb der Weihnachtszeit dort stehen müssen?
Ich beobachte oft, wie diese Leute wegen unwichtigem Kram angeranzt werden. Ich sehe ihre verschlossenen Gesichter, wenn sie an der Kasse sitzen oder Regale auffüllen. Warum schützen sie sich vor den Kunden? (mehr …)
Lina Hawk

Negativzins – das potentielle Ende der kapitalistischen Matrix

Beginnen möchte ich diesen Aufsatz mit einem Facebook_Kommentar-Zitat von

Negativzins hört sich für die meisten wahrscheinlich einfach nur negativ an, im Sinne, da will mir jemand was wegnehmen, sprich, mir mein Geld klauen.
Gerade heute sollten wir aber nur zu gut wissen, wie wichtig Worte und Begriffe sind, und was sie anrichten können, und es auch tun.
Ich mag sehr gerne die Bezeichnung des Geldsystems des Mittelalters, also fließendes Geld. Ist vom Prinzip das Gleiche, hört und fühlt sich aber gaaaanz anders an.
(mehr …)
Lina Hawk

der kollektive, gesunde Egoismus oder die kollektive Selbstliebe

Schade, dass es keinen allgemeingültigen und umgangssprachlichen Begriff für einen kollektiven, gesunden Egoismus gibt. Von einer kollektiven Selbstliebe, wagt man ja nicht zu sprechen. Sie erscheint einem zu weit hergeholt.
Der kollektive, gesunde Egoismus wäre wirklich langsam einmal angebracht.
Stattdessen haben wir Milliarden egoistische Einzel-Egos, die ungesunde Entscheidungen für sich und den Planeten treffen, und noch dazu sich selbst dafür beweihräuchern, wie erfolgreich sie sind oder werden wollen. (mehr …)

Lina Hawk Lina Hawk